English


Español


Français


Italiano


Deutsch


Português


日本語


한국어


Bahasa
Indonesia




White Balance Color Temperature Kelvin Meter

Wichtig

Richten Sie die Kamera Ihres Geräts auf eine weiße Oberfläche, wie z.B. ein Stück Papier, um die Farbtemperatur zu messen

Messen

Um die Farbtemperatur des Lichts zu messen, finden Sie eine weiße oder graue Oberfläche. Ein weißes Blatt Papier funktioniert perfekt. Achten Sie nur darauf, keine Farben auf der Oberfläche zu haben. Richten Sie die Kamera auf diese Oberfläche. Wenn Sie die Kamera Ihres Geräts auf eine gleichmäßige Oberfläche richten, sollte kein Warnhinweis auf dem Bildschirm erscheinen, und die App zeigt die gemessene Farbtemperatur des Lichts an, das auf diese Oberfläche fällt. In der oberen linken Ecke empfiehlt die App auch eine Weißabgleichseinstellung für Sie, die Sie in diesen Lichtverhältnissen auf Ihrer Kamera verwenden können. Wenn Sie die Farbtemperatur einer speziellen Lichtquelle messen möchten, ist es äußerst wichtig, dass Sie die Oberfläche nur mit dieser Lichtquelle beleuchten und kein umgebendes Licht vorhanden ist, da dies zu einer falschen Messung führen würde.

Zeit zwischen Messungen

Die Messungen erfolgen kontinuierlich etwa einmal pro Sekunde, je nachdem, welche Einstellung Sie verwenden. Um die Zeit zwischen den einzelnen Messungen zu ändern, gehen Sie zum Tab "Einstellungen" und klicken Sie auf "Time Between Measurements".

Eine kurze Zeit hat den Vorteil, dass der Farbtemperaturwert, die empfohlenen Kameraeinstellungen und die automatischen Warnungen häufiger aktualisiert werden. Der Nachteil ist, dass der Akku etwas schneller entladen wird.

Eine kleine animierte Leiste auf der Startseite zeigt die Zeit zwischen jeder Messung an.

Automatische Warnungen

Die App versucht, Ihnen zu helfen, indem sie Warnungen auf dem Vorschaubildschirm der Kamera anzeigt, wenn sie vermutet, dass die Kamera nicht auf eine gleichmäßig weiße Oberfläche ausgerichtet ist oder dass das Licht nicht ausreicht, um eine zuverlässige Messung durchzuführen. Beachten Sie, dass das Fehlen dieser Warnungen nicht garantiert, dass genügend Licht vorhanden ist oder dass das Licht auf eine geeignete Oberfläche ausgerichtet ist. Zum Beispiel kann sie Sie nicht warnen, wenn Sie die Kamera auf eine Oberfläche richten, die mit etwas Farbe getönt ist. Eine getönte Oberfläche, auch mit einer geringen Menge Farbe, führt typischerweise zu einer völlig falschen Messung. Bei einigen Geräten kann es auch das Problem geben, dass eine Warnung angezeigt wird, obwohl die verwendete Oberfläche vollkommen in Ordnung ist.

Eine weitere Sache zu beachten ist, dass die automatischen Warnungen gemäß der Häufigkeit aktualisiert werden, die durch die Einstellung "Time Between Measurements" festgelegt ist. Mit anderen Worten, wenn die ausgewählte "Time Between Measurements" groß ist, müssen Sie etwas länger warten, bis die Warnungen aktualisiert werden, wenn Sie sich auf Ihrem Gerät bewegen.

Was ist die Farbtemperatur?

Die Farbtemperatur ist eine Eigenschaft des sichtbaren Lichts, die den Farbton des Lichts von einer Lichtquelle misst. Farbtemperaturen werden in der Regel in Kelvin (K) gemessen. Niedrige Farbtemperaturen (unter 4000 K) werden als warme Farben oder gelblich-weiß bezeichnet, während hohe Farbtemperaturen (über 6000 K) als kühle Farben oder bläulich-weiß bezeichnet werden. Technisch gesehen ist die Farbtemperatur die Temperatur eines idealen schwarzen Strahlers, der Licht mit einem vergleichbaren Farbton wie die Lichtquelle abstrahlt.

Image

Wann ist die Farbtemperatur wichtig?

Farbtemperaturen sind besonders wichtig in allen Arten von Farbfotografie. Das menschliche Auge gleicht die Farbtemperatur unterschiedlicher Lichtquellen leicht aus. Die meisten Kameras verfügen heute über eine Funktion namens Automatischer Weißabgleich, AWB, die dasselbe versucht. Unter bestimmten Bedingungen funktioniert dies gut, unter anderen Bedingungen sind die Ergebnisse schlecht. Viele Fotografen ziehen es daher vor, den Weißabgleichswert manuell an der Kamera einzustellen, um die Farbtemperatur der aktuellen Szene anzupassen. Mit dieser App können Sie die Farbtemperatur vor der Einstellung des Weißabgleichs an Ihrer Kamera messen, um eine genauere Einstellung zu erhalten.

Sie können diese App auch verwenden, um die Farbtemperaturen in Ihrer Umgebung zu erfahren. Mit diesem Wissen können Sie ein besseres Verständnis dafür entwickeln, wie sich die Farbtemperaturen unterscheiden, was Ihnen hilft, wenn Sie versuchen, Licht und Farben in Ihrer Fotografie zu meistern.

Empfohlene Kameraeinstellung

Auf dem Messbildschirm gibt es oben links ein Symbol, das die empfohlene Kameraeinstellung anzeigt.

Die empfohlene Kameraeinstellung basiert auf der gemessenen Farbtemperatur und ist ein Vorschlag für die Verwendung als Weißabgleichseinstellung für Ihre Kamera.

Wie genau sind die Messungen?

Die genaue Messung der Farbtemperatur ist komplexer, als es zunächst erscheinen mag. Auf einem Telefon oder Tablet wird dies durch die Tatsache weiter erschwert, dass alle Geräte voneinander abweichen. Nicht kalibrierte Werte aus der App können als ziemlich gute Annäherungen betrachtet werden. Aber mit der Verwendung der Kalibrierung (siehe unten) und einer geeigneten weißen Oberfläche, die gleichmäßig beleuchtet wird durch die Lichtquelle, die Sie messen, können Sie normalerweise eine sehr gute Genauigkeit erzielen.

Kalibrierung

Das Einstellen falscher Kalibrierungswerte kann dazu führen, dass die Messungen völlig falsch werden! Bitte verwenden Sie die Kalibrierungsfunktion sorgfältig und nur, wenn Sie verstehen, was Sie tun.

Es gibt viele verschiedene Telefone und Tablets. Sie haben unterschiedliche Kameras und leider behandeln sie auch Farben auf unterschiedliche Weise. Auf den meisten Geräten bietet die App eine gute Genauigkeit ohne Kalibrierung, aber auf einigen Geräten können die Messungen erheblich von den echten Werten abweichen. Um dies auszugleichen, können Sie die App für Ihr spezifisches Gerät kalibrieren.

Zur Kalibrierung benötigen Sie mindestens eine Lichtquelle mit bekannter Farbtemperatur. Dies kann zum Beispiel eine LED-Lichtquelle sein, die mit 3.000 Kelvin markiert ist. Beachten Sie jedoch, dass diese Markierungen ziemlich ungenau sind (oft um einige Hundert Kelvin verschoben) und sie sich in der Regel während der Lebensdauer der LED ändern. Dennoch ist dies oft das Beste, was die meisten zur Verfügung haben. Verwenden Sie, wenn möglich, auch eine zweite Lichtquelle mit bekannter, aber völlig unterschiedlicher Farbtemperatur, um einen weiteren Kalibrationspunkt zu erhalten. Verwenden Sie während der Kalibrierung bitte dieselbe Oberfläche (vorzugsweise ein weißes Papier), wie beim Messen unbekannter Lichtquellen. Es ist auch äußerst wichtig, dass Sie die Oberfläche nur mit der Lichtquelle beleuchten, die Sie kalibrieren, und ohne umgebendes Licht.

Der Kalibrierungsprozess verläuft wie folgt:

  1. Gehe zum Tab "Calibration"
  2. Klicke auf die Schaltfläche "Set default calibration", um die Kalibrierung zurückzusetzen
  3. Gehen Sie zum Tab "Home"
  4. Lassen Sie eine Lichtquelle mit bekannter Farbtemperatur eine weiße Oberfläche beleuchten, z. B. ein weißes Papier, ohne dass ein anderes Licht auf dieselbe Oberfläche scheint. Richten Sie die Kamera Ihres Geräts auf diese Oberfläche und notieren Sie die ungekalibrierte Farbtemperaturmessung, die Ihnen die App gibt.
  5. Gehe zum Tab "Calibration"
  6. Klicken Sie auf "Edit" am Kalibrationspunkt namens "Map from 3000 K to 3000 K" (oder fügen Sie einen neuen Kalibrationspunkt hinzu, indem Sie auf die Schaltfläche "Add calibration point" klicken)
  7. Setzen Sie den "from"-Wert auf die unkalibrierte Farbtemperaturanzeige, die Ihnen die App in Schritt 4 gegeben hat.
  8. Setzen Sie den "to"-Wert auf den bekannten wahren Temperaturwert.

Die Schritte 3 bis 8 können wiederholt werden, wenn Sie mehr Lichtquellen mit bekannter Farbtemperatur haben. Beachten Sie bitte, dass die Lichtquellen normalerweise mehr als tausend Grad Kelvin auseinander liegen sollten, um die Kalibrierung verbessern zu können.

Gespeicherte Messungen

Du kannst jede Messung speichern, indem du auf die Schaltfläche "Save" oben rechts im Tab "Home" klickst, während du misst.

Auf der Registerkarte "Saved Measurements" werden alle von dir gespeicherten Messungen angezeigt. Um einen Kommentar zu einer gespeicherten Messung hinzuzufügen oder zu aktualisieren, klicke auf die gespeicherte Messung. Um eine gespeicherte Messung zu löschen, wische die Messung nach links oder rechts.

Magenta / Grün Messung

Um die Farbtemperaturmessung zu ergänzen, unterstützt die App eine grundlegende Messung auf der Magenta / Grün-Achse. Negative Werte deuten auf einen Magenta-Farbton hin, während positive Werte auf einen Grün-Farbton hinweisen.

Blitzfilter

Die App berechnet automatisch, welchen Filter Sie auf Ihr Blitzlicht setzen sollten, um die gemessene Farbtemperatur anzupassen. Sie können der App mitteilen, welche Farbtemperatur Ihre Blitzlichter haben und welche Filter Ihnen zur Verfügung stehen, und die App wird Ihnen mitteilen, welchen dieser Filter Sie verwenden sollten.

Messbereich anpassen

Die App misst die Farbtemperatur im Bereich, der durch das Rechteck in der Kamera-Vorschau auf der Startseite angezeigt wird. Um die Größe dieses Bereichs anzupassen, ziehen Sie einfach die Pfeile am Rand des Rechtecks nach links oder rechts. Möglicherweise möchten Sie den Bereich verringern, wenn die weiße oder graue Oberfläche, die Sie verwenden, wenn Sie messen, klein ist oder Sie sie ein wenig von Ihrem Telefon und Ihrer Hand entfernt halten müssen, um einen Schatten zu vermeiden.

Fehlerbehebung

Wenn Sie feststellen, dass die Messungen nicht korrekt sind, überprüfen Sie diese möglichen Ursachen.

Richten Sie die Kamera Ihres Geräts irrtümlicherweise auf die Lichtquelle?

Die Kamera sollte auf eine weiße Oberfläche gerichtet sein, wie zum Beispiel ein weißes Blatt Papier, und nicht auf die Lichtquelle, die Sie messen möchten.

Ist die Oberfläche von mehr als nur der Lichtquelle beleuchtet, die Sie messen möchten?

Stellen Sie sicher, dass die weiße Oberfläche, die Sie messen, nur von der Lichtquelle beleuchtet wird, die Sie messen möchten, und von keiner anderen Lichtquelle.

Gibt es fehlerhafte Kalibrierungspunkte?

Wenn Sie Kalibrierungswerte eingegeben haben, die nicht korrekt für Ihr Gerät sind, werden wahrscheinlich falsche Messwerte angezeigt. Setzen Sie die Kalibrierung zurück (und falls erforderlich, führen Sie eine neue Kalibrierung durch).

Hat die Oberfläche einen Farbstich?

Stellen Sie sicher, dass die Oberfläche, die Sie für die Messung der Lichtquelle verwenden, weiß (oder grau) ist und keinen Farbstich aufweist. Zum Beispiel macht leicht gelbes Papier die Messungen viel zu niedrig.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Ich habe die App neu installiert, wie erhalte ich wieder uneingeschränkten Zugang?

Gehe zum Tab "Settings". Klicke auf "Go Unlimited". Klicke auf den Link "Restore Purchase" in der Mitte dieser Seite.

Datenschutzrichtlinie und Lizenzvereinbarung für Endbenutzer

Hier finden Sie die Endbenutzer-Lizenzvereinbarung und die Datenschutzrichtlinie der App.

Kontakt

Bei Fragen und Verbesserungsvorschlägen können Sie mich gerne kontaktieren. Ich versuche, alle E-Mails zu beantworten. apps@contechity.com

app-store google play

http://kelvin-meter.contechity.com